Path:
Beim Chef eingeladen

Full text: Meine lieben Zeitgenossen / Simmel, Paul (Public Domain)

—X Kollegen sind natürlich neidisch. Warum ist Kniehahn beim Chef eingeladen? Was hat 
der Chef mit Kniehahn vor? „Halten Sie Kniehahn für so tüchtig?“ — „Da soll doch 
ne Tochter irgendwo sein.“ — „'ne Tochter? Und ausgerechnet Kniehahn? Na, wissense, so 
dämlich ist der Chef nu doch nich.“ — „Ich wer' Ihnen 
sagen, als was der ihn braucht: als Jiggolo! Als 
Jiggolo für seine Gesellschaft. Der muß den Schweine— 
braten abtanzen.“ 
Kniehahn sieht das natürlich ganz anders. Es 
flötet und wispert in ihm ohne Unterbrechung: Der 
Chef muß doch seine Gründe haben, daß er sich so 
aufmerksam zeigt und grade mich ein⸗ 
ladet. Der Chef hat eben doch ein 
scharfes Auge. Und soviel Menschen— 
* 
* 
————— 
Vorstellung: „Herr Kniehahn — meine Tochter ... Herr Direktor Wiezke, Herr Doktor Weymann 
Herr Sanitätsrat Veigel!“ 
327
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.