Path:
[30. Kapitel]

Full text: Es geschieht in Berlin / Holitscher, Arthur (Public Domain)

212 
anfangen, wo das Proletariat nach der Revolution 
versagt hat, das war es wohl, was wir zuletzt be- 
sprachen, als Ihre Einladung mich vor dem Pschorr- 
bräu erreichte, ich wußte ja gleich, daß ich es mit 
sozial interessierten Persönlichkeiten zu tun hatte, 
jawohl, die Gewerkschaften, meine Herren, die Ge- 
werkschaften! Die Gewerkschaften sollen durch ihre 
methodische Arbeit alles erreichen, was die Revo- 
lution durch den jähen Umsturz zu erreichen ver- 
sprochen hat. Auch das fügt sich in meine Karriere 
ein, wenn ich das so nennen kann. Auch eine Ana- 
lyse der Entwicklung, der Evolution, ist in einem 
kurzen Abschnitt meines Lebens auf mein Schädel- 
dach niedergeklopft. Finanzkrise, Inflation, Mürbe- 
werden der Bevölkerung, Millionen offene Münder, 
erstaunend angesichts des Faktums, daß die Gesich- 
ter, die Köpfe, der Hals, Rumpf und die schlottern- 
den Extremitäten, die hinter und unter diesen offe- 
nen Mündern sich befinden, plötzlich enterbt, ihrer 
Ersparnisse verlustig, ihrer Lebens- und Altersrenten 
beraubt dastehen, — offene Münder, vor Staunen 
offengebliebene, die seither sich kaum zu schließen 
Ursache hatten. Denn aus dem vor Staunen offenen 
Mund ist ein vor Hunger und Nichts-zu-kauen- 
Haben offener Mund geworden, mürbe geworden, 
ein ganzes Volk, zerquetscht, ein Nichts“, und plötz- 
lich hatte Herr Lump seine verlorene Sicherheit 
wieder, „wer hat schuld an allem, meine Herren, hier 
sitzen wir in der Höhle des Löwen, wer hat schuld 
an allem?“ Er griff nach der Zeitung, auf die jetzt die
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.