Path:
Text

Full text: Sankt Sebastian vom Wedding / Herwig, Franz (Public Domain)

Körper. Sebastian lief, warf das Ma- 
schinengewehr um, riß den Offizier em- 
por und schleppte ihn in ein Haus; der 
knirschte noch einmal: „Die Hunde!“ und 
starb. Haß, nichts wie Haß, Haß als täg- 
liches Brot, als Luft, die man atmet, als 
Herz, als Hirn, als Seele, Haß, nichts wie 
Haß! 
Sebastian floh in seine Wohnung, um- 
armte Paul und stammelte: „Haß, nichts 
wie Haß! Lieber,“ klagte er an seinem 
Herzen, „wie groß muß unsere Liebe sein, 
ehe sie den Haß überwindet! Wie viele 
Liebende müssen wir sein, damit neben 
jedem Hassenden ein Liebender steht, der 
ihn umarmt!“ 
Es klopfte, ein junger Geistlicher trat 
ein und sagte, er verschmähe die Aussicht 
auf ein Amt, auf ein Vermögen, das er 
erben solle; hier sei alles, was er sei und 
habe, er überantworte sich ganz, Sebastian 
möge ihn nicht abweisen. 
Herwig, St. Sebastian 
65
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.