Path:
Die Bombe platzt!

Full text: Der Frauenmörder / Bettauer, Hugo (Public Domain)

„Und noch etwas: Der trostlose Zustand der 
hinterlassenen Kleidungsstücke aller Verschwun- 
denen war ein unantastbarer Beweis für ihre 
Armut. Und doch hatte jede für längere Zeit die 
Miete vorausbezahlt. Auch das war auffällig und 
erweckte ein unbehagliches, unsicheres Gefühl in 
mir. Da ich aber um jeden Preis an einen Frauen- 
mörder glauben wollte, unterdrückte ich dieses 
wie jedes andere Bedenken und begann nach 
einer Fährte zu ‚suchen. Was weiter geschah, 
habe ich bei meiner gestrigen Vernehmung aus- 
führlich geschildert. Mit unerhörter Ungeschick- 
lichkeit lief mir der Mann in die Arme, der die 
Heiratsannonce unter der Chiffre ‚Idylle an der 
Havel‘ aufgegeben hatte. Mit einer Unvorsichtig- 
keit, die mir wieder verdächtig erschien. Aber 
Beweis reihte sich an Beweis, alles stimmte und 
klappte, das Material war erdrückend, so sehr, 
daß es jeden Zweifel in mir erstickte. Auf dem 
Umweg über eine junge Dame, Redaktions- 
sekretärin des Herold‘, machte ich die Bekannt- 
schaft des Thomas Hartwig. Diese junge Dame, 
Fräulein Lotte Fröhlich, wurde von mir in den 
Fall Hartwig nicht verwickelt. Einerseits, weil ich 
dies Hartwig bei seiner Verhaftung versprochen, 
andererseits, weil ich sie für absolut unbeteiligt 
an den Verbrechen Hartwigs gehalten hatte. Tat- 
Bettauer, Der Frauenmörder % 
‚29
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.