Path:
Je kesser, je besser

Full text: Ick lach ma'n Ast / Lederer, Franz (Public Domain)

Ich erinnere mich aus früheren Zeiten der selt⸗ 
samen Ankündigung: Gesundheitsbier für „Wöchne⸗ 
rinnen in Flaschen“. 
Ein Ruhe liebender Gastwirt aus der Ackerstraße 
erfreut seine Gäste durch folgende Poesie: 
„Mir sind alle Gäste gleich, 
Christen, Juden, Heiden, 
Nur auf die hab' ick 'nen Piek, 
Die politisch kohlen, — 
Die verfluchte Politik 
Soll der Teufel holen!“ 
Einem Schankwirt in der Oranienburger Straße 
liegt mehr daran, daß seine Gäste pünktlich zahlen. Er 
wird dabei drastischer und zugleich poetischer: 
„Die Rose blüht, die Dorne sticht, 
Wer gleich bezahlt, 
Vergiß mein nicht.“ 
Na also: 
In diesem Sinne 
Ran an de Kinne, 
Rin in de Rinne. 
Und vergeßt nicht, Ihr lieben Berliner, den schönen 
Spruch des Temperenzlers zu beherzigen: 
Warm Wasser is een scheener Trank, 
Wenn Rum und Zucker is damang. 
Und denkt an das weise Gespräch, das der Scheich 
und der Emir in später Nachtstunde am Biertisch mit⸗ 
einander führten: 
219
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.