Path:
I wie meenen Se des?

Full text: Ick lach ma'n Ast / Lederer, Franz (Public Domain)

Eine besondere Gruppe von Wörtern bilden die 
scherzhaften Erweiterungen. Unser westlicher Vorort 
Dahlem erscheint im Berlinischen als Jeruda hlem. 
Man denkt dabei an Jerusalem und die zahlreich in 
Dahlem wohnenden Juden. Die General⸗Pape⸗Straße 
erhielt während des Weltkrieges die Bezeichnung 
General-Pappkarton-⸗-Straße, weil die 
Militärpflichtigen sich mit ihren Pappkartons dort im 
Bezirkskommando einzufinden hatten. Der Name der 
Tabaksfirma Loeser und Wolff gab dem Berliner An— 
laß, eine neue Redensart: TadellöserundWolf 
zu bilden. 
Durchaus volkstümlich ist die un willkürliche 
Wortverdrehung. Sie entsteht aus dem Gebrauch von 
Fremdwörtern, deren Herkunft bzw. Bedeutung dem 
Volke unbekannt ist. 
Der „Codexr“. 
Ein niedliches Geschichtchen wird aus der 5. Klasse 
der Schöneberger Mädchenschule berichtet. Eine junge 
Lehrerin erzählt den Kindern von der gotischen Bibel⸗ 
übersetzung des Ulfilas, die als „Silberner Codex“ in 
Upsala aufbewahrt wird. Sie glaubte natürlich, daß 
die Kinder alles verstünden, und fragte am Schluß 
ihrer Ausführungen, von ihrem eigenen Wissen be— 
friedigt: „Also, wie heißt das Schriftstück, das die 
Bibelübersetzung des Ulfilas enthält?“, worauf eines 
der Kinder ihr prompt erwidert: „Der silberne 
Podex“. 
Aehnlich verhält es sich mit folgenden Um— 
formungen: 
Hummermayonnaise: Hummerjummineese. 
eventuell: eventunnel. 
Atmosphäre: Atmungsfere. 
Baldriantropfen: Ballerjahndroppen. 
I
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.