Path:
Erster Teil. Fahrten Caput II. Pyrenäenhimmel

Full text: Es sei wie es wolle, es war doch so schön! / Kerr, Alfred (Public Domain)

38 
DPD -menäenhimmel 
(Sondern geschmackvoll; prunklos; liebenswürdig- 
heiter.) 
XII. 
Anderswo gibt es Orte, wo die Eleganz nicht nur be- 
tont, sondern schlechthin ... drohend wird. Alles ge- 
wissermaßen mit „Weinabteilung‘“. Mit unhörbarem 
Empfangsgruß: „Wenn Se nich jeniejend fein sind, denn 
kommse jefälligst nich her; hier is prima.“ 
(Orplid, mein Land!) 
XIV. 
Die Natur ist im Baskengau nicht überschwänglich 
wie bei Nizza. Sondern: südfrisch und reichstark. (Süd- 
frisch und reichstark.) 
Ein unauffälliger Süden — der Tamarisken statt Pal- 
men zeitigt. Ein männlicher Süden. (Ein unauffälliger 
Süden. Ein männlicher Süden.) 
Erst in Hendaya, spanische Grenze, gibt es Palmen- 
gasseln mit Rosen. 
XV. 
Hendaya hat immer noch den Markt (wo ich vor dem 
Krieg die schönste Person. des Landes Gemüse ver- 
kaufen sah: schwarz, zweistöckig, blutjung, von Gren- 
zern umbalzt) ... Hendaya hat auch eine Sandküste 
mit zwei rotbraunen Ragefelsen im blauweiß rollenden 
Ozean; „die Zwillinge“ geheißen. 
Der Blick auf die Zwillinge, das Gebirge, die Flut ist 
nicht unangenehm . .. 
(Gegen den Stillen Ozean bei Coronado Beach, Cali- 
fornien, kommt freilich alles das nicht auf; man ist so 
verwöhnt: — immerhin!)
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.