Path:

Full text: Berlin / Scheffler, Karl (Public Domain)

BAUWERKE 
Wäre dieses eine ausführliche Geschichte der Stadt Berlin und 
nicht der Versuch einer Charakteristik, so müßte im einzelnen 
nun von den vielen Bauwerken gesprochen werden, die im 
Laufe der Zeit verschwunden oder bis zur Unkenntlichkeit 
restauriert worden sind. Hier soll im wesentlichen von dem ge- 
sprochen werden, was heute noch sichtbar ist und Eindruck 
macht. Von den ältesten Kirchen Berlins ist darum nicht viel 
zu sagen. Einige von ihnen sind noch da, doch macht keine 
einen Jebendigen Eindruck. Die alte Petrikirche ist längst ver- 
schwunden; die Nikolaikirche und die Marienkirche aber sind 
von blindem Restauratoreneifer so verändert worden, daß sie 
auch dann kaum interessieren würden, wenn ihre Grundformen 
bedeutender wären. Echt sind von diesen Kirchen, wie auch von 
der Heiligengeistkapelle und der Klosterkirche, nur noch 
Teile des aus Findlingssteinen und Ziegeln hergestellten Ge- 
mäuers, Die Kirchen stehen fremd im Stadtbild und keiner naht 
ihnen mit herzlichem Anteil. Als Beispiele nordischer Ziegel- 
gotik — die doch in benachbarten Städten wie Tangermünde, 
Brandenburg, Chorin und in den Ostseeländern die schönsten 
Denkmale hinterlassen hat — verdienen die Berliner Kirchen 
kaum Erwähnung. Die Heiligengeistkapelle ist im Jahre 
1906 wunderlich dem Bau der Handelshochschule eingefügt 
69
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.