Path:

Full text: Berlin / Scheffler, Karl (Public Domain)

das Französische in Potsdam nicht nur nordisch geworden ist, 
sondern daß dieses sehnig Nordische dann wieder eine euro- 
päische Haltung angenommen hat. Was sich von Berlin nicht 
sagen läßt. In Berlin regierte wohl immer zu sehr die Notdurft, 
Berlin entstand in lauter Angstzuständen; in Potsdam fühlten 
sich die Fürsten und mit ihnen die Künstler freier, es kam dort 
zu einem Spiel. Es ist ja noch heute so, daß der Berliner seine 
Arbeitsplätze hinter sich lassen muß, um sich menschlich un- 
befangen und phantasievoll zu geben. In diesem Sinne versöhnt 
aber die Umgebung mit Berlin. Denn’es muß ja doch der Geist 
der Hauptstadt sein, der dieser Umgebung den Körper gebaut 
hat, der der Natur Landschaften abgewonnen hat, wie die, die 
man auf der Höhe des Babelsberger Parkes vor Augen hat, 
und von der der Weltreisende Alexander von Humboldt ge- 
sagt hat, sie gehöre zu den schönsten der Welt. 
115
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.