Path:
Corrigenda

Full text: Polizei-Vorschriften für Rixdorf / Bluhm, Ewald (Public Domain)

393 
2 
3 
e 
7 
—7 
igrngen. 
05 Abs. 1 muß lauten: 
Treten während der Fahrt mit einer Fahrpreisanzeiger— 
Droschke Umstände ein, welche die Unwendung einer anderen 
Fahrpreisstufe (3. B. Vermehrung oder Verminderung der Zahl 
der Fahrgäste, Uebertritt aus der Tages- in die Nachtzeit und 
umgekehrt) oder die Erhebung eines Zuschlags (8 105) bezw. 
die Erhöhung eines solchen (z. B. Aufnahme oder Vermehrung 
von Gepäck) erfordern, so hat der Kutscher den Fahrpreisanzeiger 
bezw. den Anzeiger der Zuschlagsvorrichtung sofort auf die be— 
treffende Fahrpreisstufe beaw. auf den entsprechenden Zuschlags— 
betrag einzuschalten deen Fahrgast darauf aufmerksam zu 
machen. 
S. 249 8 1073 nuß lauten: 
. Wird dꝛi oder der Schlitten von dem Fahrgast 
mit dem ausdrüde ?en Bemerken angenommen, daß die Fahrt 
m einem der im g88, Abs. 1 aufgeführten Ortsbegzirke enden 
'oll, sanin, auch bei zeitweiligem Verlassen dieser Ortsbegirke, der 
Frahrwat nach den obigen Fahrpreisordnungen zu entrichten. 
55 Zeile 1: trifft a uch Personen. 
53: Die fehlende 4. und 6. Zeile befindet sich am Schlusse 
Zeile: etwa an ge wandte mechanische usw. 
5: anordnen. 
pobi zei liche.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.