Path:
Fünfter Teil. Gewerbe-Polizei

Full text: Polizei-Vorschriften für Rixdorf / Bluhm, Ewald (Public Domain)

7 
Tafel der zulässigen Gewichte nach 
Ministerial-Erlaß 
Gewichtsgröße 
Anmerkung 8, 3u.4 
30 Kilogramm 
50 Pfunb 
20 Kilogramm 
10 Kilogramm 
5 Kilogramm 
2 Rilogramm 
Kilogramm 
300 Gramm 
10. Pfund 
200 Gramm 
100 Gramm 
50 Gramm 
20 Graw 
Tα— 
2 Gramrm 
Bezeichnung 
(Anmerkung 1) 
60 kg oder 50 K, 100 A, 1CEtr. usw. (Anmerkung 1) 
50 A, oder hO Pf. o,b oder Z, C usw. (Anmertung l) 
20 Eg oder 20 K, 40 A usw. (Anmerkung 1) 
10 kg oder 10 T, 59 A, o Ctr. usw. (Anmerkung 1 
6 kg oder õ K, lo O,l Etr. usw. (Anmerkung 1) 
2 Kg oder 2 K, 4 F, 4Pf. usw. (Anmerkung 1) 
1xkKg oder 1X, 2 F, 22zA usw. (Anmerkung 1.) Bei Einsaß— 
gewichten ist das Gesanmtgewicht auf dem Deckel angegeben. Die ein— 
zelnen Einsätze müssen vorschriftsmäßig bezeichnet sein. 
O, xg oder O,5 K, 500 g, 600 G, 1 T, 12 8ufsw. (Anmerkung 1.) 
Bezeichnung der Einsatzgewichte: siehe 1 Kg. 
4 
Neoder Pf. usw. (Anmerkung 1) 
O,.2 kg oder 200 g, 20 N. L. usw. (Anmertung 1.) Bezeichnung des 
kinsatzgewichts: siehe 1 kg 
q.1 Kg oder 100 g, 10 N. L. usw. (Anmerkung! 
so e cder ö G, O,05 K, -H. L. usw. (Anmerkungaei 
ufw. 
4 
nmerveen⸗ 
— — 
werkung 1) 
ung 
m⸗fiuno 139 
n⸗ 
wae 5iehe vor **77 
J
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.