Path:
Vierter Teil. Gesundheits-Polizei

Full text: Polizei-Vorschriften für Rixdorf / Bluhm, Ewald (Public Domain)

oder Tierkrankheiten bestimmt sind, verbieten, durch obige Polizei— 
verordnung nicht als aufgehoben anzusehen sind. 
Rin, den 14. November 1907. 
Der Polizei-Präsident. 
von Borries. 
4 
Ve röffentlicht. 
Rixdorf, den 27. November 1907. 
Der Polizei-Präsident 
von Glasenapp. 
⸗Hpetheken. 
prit 1904. 
Auf Erund e — Gesene uber die allgemeine Landes— 
berwaltung vonn '. Juli 2574 (G.-S. S. 195 ff.) und gemäß 886, 
12 und 15 des Gesetzes über die Polizeiverwaltung vom 11. März 
1850 (G.«S. S. 2605) wird für den Umfang des Landespolizeibegirks 
Berlin unter Zustimmung des Oberpräsidenten der Provinz Branden-— 
burg nachstehende Polizciverordnung erlassen. 
UV⸗⸗ 
81. 
Wor den Verkauf von Arzneimitteln außerhalb der Apotheten be— 
treibt, hat zugleich mit der durch 8 856 Absatz 6 der Gewerbeordnung 
für das Deutsche Reich (in der Fassung der Bekanntmachung des 
Reichskanzlers vom 26. Juli 1900 — R.G.-Bl. S. 871 -) vor— 
geschriebenen Anzeige einen Lageplan und eine genaue Angabe der Be— 
triebsräume, einschließlich des Geschäftszimmers (Bureau, Kontor), zu 
den Akten der Ortspolizeibehörde einzureichen. 
Andere als die bezeichneten Räume dürfen weder als Betriebs— 
noch als Vorrats- oder Arbeitsräume benutzt werden. 
Auch die Aufstellung von sogenannten Drogenschränken ist genau 
anzugeben. 
82. 
Sämtliche Räume, sowie die Behältnisse für Arzneimittel und 
Arzneistoffe sind stets ordentlich und sauber zu halten. 
83. 
Die Behältnisse für die nicht zu den Giften zählenden Arzneimittel 
sind mit lateinischen und in gleicher Schriftgröße ausgeführten deutschen 
Bezeichnungen, welche dem Inhalt entsprechen, in haltbarer schwarzer 
Schrift auf weißem Grunde zu versehen. Bezeichnungen in anderen 
Sprachen sind unzulässig. 
Lediglich für den Gebrauch in der Tierbehandlung dem freien Ver— 
kehr überlassene Arzneimittel sind durch die Bezeichnung 
„Tierheilmittel“ 
auf dem Behältnis kenntlich zu machen.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.