Path:
Dritter Teil. Bau-Polizei

Full text: Polizei-Vorschriften für Rixdorf / Bluhm, Ewald (Public Domain)

Guts- und Gemeindeben' 
Die Gemarkung von Fri— 
a) der Friedrichsstraße, 
b) der Seestraße von der Westgrenze der Gemarkung bis zur 
Bellevuestraße und Sceestraße Nr. 9 einschließlich. 
Die Gemarkung von Erkner. 
Bemeinde und Gutsbezirk Woltersdorf. 
Von Friedrichsfelde die südlich des Runmmelsburger Weges, 
der alten Torflage und der Straße Friedrichsfelde-Bicsdorf belegenen 
Teile des Guts- und Gemeindebezirtes, einschließlich des Vorwerkes 
Farlshorst. Der Rummelsburger Weg und die Straße Friedrichs— 
folde-Biesdorf dürfen auf beiden Seiten geschlossen bebaut werden. 
Vom Gutsbezirke Hohen-Schönhausen das Gebiet, welches 
im Südwesten von den Kirchhöfen der St. Markus-, St. Pius- und St. 
Hedwigs-Gemeinden, im Nordwesten von der Weißenseer Feldmark, inr 
Nordosten von dem Hohen-Schönhausen-Weißenseer Wege und im Süd— 
aften von dem Wilhelmsberg-Hohen-Schönhausener Wege begrenzt wird 
Der nordwestlich der Straße Blankenburg-Buch belegene Teil der 
Bemarkung Karow. 
Von Pankomw derjenige Teil der Gemarkung, welcher nördlich 
einer auf der Mitte der Spandauer, der Breiten, der Mühlen-, der 
Schul-, der Berliner, der Breiten und der Damerowstraße bis zur 
Prenzlauer Chaussee laufenden Linie liegt. Die Breite Straße darf in 
ihrer ganzen Ausdehnung auch auf der Südseite nur mit Landhäusern 
besetzt werden. 
Vom Eemeinde- und Gutsbezirk Mieder-Schönhausen die 
ganze Feldmark mit Ausnahme der Kaiser-Wilhelmstraße, der Bismarck— 
und der Lindenstraße bis zum Zingergraben und der Blankenburgstraße 
hon der Kaiser-Wilhelmstraße bis zu Straße 14 des Bebauungsplanes 
Die Gemarkung der Gemeinde Rosenthal. 
Von Dalf öctsich der Nordbahn belegene Ge— 
markungsteil. 
Von Lübars das westlich der Oranienburger Chaussee belegene 
Terrain (Waidmannslust). 
Gemeinde und Gutsbezirk Hermsdorf. 
GBemeinde Hohen-Neuendorf. 
Die Gemeinde Birkenwerder. Doch darf das westlich der 
Dranienburger Chaussee belegene Gelände mit Ausnahme des dazu 
gehörigen Teiles der alten Dorflage geschlossen bebaut werden. 
Gutsbezirk Lehnitz. 
Der nordöstlich der Kremmener Vahn belegene Teil der Gemeinde— 
keldmark Tegel und 
Gutsbzirk Tegel-Schloß.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.