Path:
Zweiter Teil. Ordnungs-Polizei

Full text: Polizei-Vorschriften für Rixdorf / Bluhm, Ewald (Public Domain)

Zur Vollständigkeit der Namensbezeichnung in der Spalte 1 der 
Meldungen gehört bei Frauen die Angabe des Namens, den sie vor 
hrer Verheiratung, und desjenigen, welchen sie in etwaigen früheren 
Shen geführt haben; bei Minderjährigen die Angabe der Namen, sowie 
des Standes oder Gewerbes der Eltern bezw. der Mutter. Für An— 
verwandte, Dienstpersonen oder Mitglieder des Hausstandes des Ver— 
zogenen sind besondere Meldungen zu machen. In der Spalte „Staats⸗ 
aingehörigkeit“ ist die Bezeichnung „Preuße“ oder die Bezeichnung des 
hetreffenden anderen deutschen oder außerdeutschen Staates anzugeben. 
Bei Wohnungsveränderungen, die von Familien vorgenommen wer— 
den, hat die Anmeldung des Ehemannes, der Ehefrau und der Kinder 
auf einem und demselben Blatte zu erfolgen; in die Abmeldung sind 
dagegen die Namen der Ehefrau und der Kinder nicht mitaufzunehmen, 
sondern nur der des Familienhauptes (Ehemann, Witwe) mit dem 
Zusatze „nebst Familie“. 
Meldungen, die den 
gelten als nicht erstattet. 
vorstehenden Bestimmungen nicht entsprechen, 
8 5. 
Verpflichtet zur Erstattung der vorgeschriebenen Meldungen ist der 
Hauseigentümer oder der von ihm oder für ihn bestellte Hausverwalter. 
Sie haben die zu erstattenden Meldungen mit ihrer Namensunterschrift 
zu vollziehen. 
86. 
Ueberträgt ein Hauseigentümer die ihm auferlegte Meldepflicht 
auf einen Hausverwalter, so ist dies schriftlich bei dem zuständigen 
Ppolizeirevier anzuzeigen. Die Anzeige ist sowohl von dem Hauseigen⸗ 
tümer, als auch von dem Hausverwalter zu unterschreiben. 
87. 
Die Meldepflicht erstreckt sich auf sämtliche im Hause vorkommenden 
Wohnungsveränderungen, die den Hauseigentümer oder dessen Ver— 
walter selbst, deren Familienmitglieder, Dienstboten, Gesellen, Ge— 
hülfen, Lehrlinge, Schlafleute oder die Mieter und deren Angehörige, 
Dienstboten, Gesellen, Gehülfen, Lehrlinge, Aftermieter, Schlafleute usw. 
betreffen. 
38. 
Jede Meldung muß innerhalb von 6 Tagen nach Eintritt der Woh— 
nungsberänderung von dem dazu Verpflichteten (88 5 und 6) erstattet 
werden. Der Umaugs- oder Zuzugstag wird dabei nicht mitgerechnet. 
a) Meldungen von Umzügen innerhalb des 
Gemeindebezirkes. 
9. 
Nach 81 ist jeder Umzug zu melden. Die Anmeldung muß gemäß 
Muster a an das Bureau des Polizei-Reviers, in dem die neubezßzogene,
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.