Path:
Sehenswürdigkeiten Wanderung durch Berlin 12. Die Friedrich-Wilhelmstadt, Oranienburger Vorstadt und Gesundbrunnen

Full text: Berolina / Straube, Benno (Public Domain)

Invalidenpark., 
Im dritten Gebäude befindet sich im Erdgeschoss das Museum 
für Bergbau und Hüttenwesen, bergmännische und metallurgische 
Modellsammlunger --" Erzeugnisse der Poer'iner Eisengiesserei 
enthaltend, sovr Stock das Reninnjerhe | andes- Museum. 
‘S. 10}. 
Westlich hieran schliesst sick 
der Invaliden-Park (E 4-5). In dem- 
selben die dem Andenken der 
Kaiserin Augusta geweihte Gnaden- 
Kirche, 1891—95 von Spitta in 
reinsten romanischen Formen mit 
Anklängen an den Limburger Dom 
und die Pfalz zu Gelnhausen erbaut, 
Trotz ihrer geringen Masse gehört 
diese Kirche zu den schönsten 
Berlins. Zu besichtigen 12 bis 1 
und 5 bis 7% Uhr. Vor der Kirche 
ein Obelisk zum Andenken an die 
mit der Korvette „Amazone“ unter- 
gegangenen 114 Seeleute. Dahinter 
das National-Krieger-Denkmal für 
die 1848 und 49 gefallenen Soldaten, 
Auf einem würfeligen Granitsockel erhebt sich nördlich der 
Kirche die 34 m hohe eiserne Invalidensäule mit einem 2 m hohen 
Adler. Am nördlichen Ende des Parkes das Augusta- Hospital. 
Besuchszeit Mi. Sd, Sc ?-.4 Uhr. — Daneben die Kgl. Militär- 
Turnanstalt, 
Dem Park gegenüber das 176 m lange, 1748 erbaute Invaliden- 
haus mit grossem Hof und schönem Garten; auf dem Invaliden- 
Kirchhofe Grabstätten und Denkmäler von Winterfeldt, Scharnhorst, 
Friesen, Pape u. &. Helden des nreussischen Heeres. 
Scharnhorstst,. 23-3! Ci * serne des III. Garde-Feld- 
Artillerie-Regts.; gegenüber, Nr. !. -’n Kgl. Garnison-Lazarett. 
Besuchszeit Mi und Sd 2 bis 5 Uhr. —- Invalidenstr., Ecke der 
Scharnhorststr., der Neubau des Kaiser Wilhelm-Instituts für das 
militärärztliche Bildungswesen, die ehemalige „Pepiniere‘“, — ein 
massiger, barocker Sandsteinbau, der das schöne Bild des Invaliden- 
parkes mit der Gnadenkirche völlig zerstört. 
Durch das Neue Tor und die Hannoversche Strasse mit dem 
Leichenschauhause und dem Garten der Kgl. Tierarzneischule 
gelangt man zum Oranienburger Tor. Hier treffen die Friedrichstr, 
(Nordende) mit der kurz vorher in diese mündenden Linien- und 
Oranienburger Strasse und die Elsasser-, Chaussee- und Hannoversche 
Strasse zusammen. Die Chausseestr. bildet die Fortsetzung der 
Friedrichstrasse nach NW., in ihrer Verlängerung durch Müllerstr. 
rechts abzweigend nach Daildorf und Wittenau, geradeaus nach 
Tegel führend.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.