Path:
Sehenswürdigkeiten Wanderung durch Berlin 1. Das Königliche Viertel und Alt-Kölln

Full text: Berolina / Straube, Benno (Public Domain)

Königl. Schloss, — Lustgarten. 
Die Anwesenheit des Kaisers im Schlosse wird durch Aufhissen 
der Königlichen Purpurstandarte kundgegeben; die Kaiserliche 
Standarte ist „gelb“ und wird z. B. bei feierlichen Gelegenheiten 
gesetzt. — Mittags 12% Uhr (nach Paraden und zur Zeit der Feld- 
dienstübungen erst um 2% Uhr) zieht die Schlosswache, bestehend 
aus einer Kompagnie eines der in Berlin garnisonierenden Garde- 
Regimenter mit klingendem Spiel zum Schloss. Hiernach Konzert 
im Lustgarten, 
An der Westseite 
vcr dem Schloss das 
National-Denkmal Kaiser 
Wilhelm I., welches am 
22. März 1897 enthüllt 
worden ist. Germania 
mit einer Friedenspalme 
führt des Kaisers Ross. 
Die das Denkmal 
umgebende Halle ist 
reich mit bildnerischem 
Schmuck versehen. Die 
einzelnen Skulpturen 
der Innenseite beziehen 
sich auf die Bundes- 
staaten, diejenigen der 
Aussenseiten auf Handel, Gewerbe .unst un ‚ssenschaft. Ueber 
den beiden Eck-Pavillons je eine Quadriga, den Norden und den 
Süden darstellend. Auf dem Unterbau, dem sich vier diagonal 
vorspringende Löwengruppen aus Bronze mit Trophäen angliedern, 
ruhen an den Langseiten des Denkmals 
die Kolossalgestalten des Krieges und 
des Friedens, am Sockel selbst dies- 
bezügliche Reliefs. Der Schöpfer des 
Denkmals, das zu den grössten der Welt 
gerechnet werden muss, ist Prof. R.Begas; 
der der Säulenhalle Architekt Halmhuber. 
Die Gesamtkosten betrugen 1 Mill Mark. 
Nördlich vom Königl. Schloss der 
Lustgarten. In der Mitte desselben das 
dronzene Reiterstandbild Friedrich 
Wilhelms IH., modelliert von A. Wolt. 
Am Sockel allegorische Gestalten: Vorn 
Clio, die Muse der Geschichte, schreibend: 
„Dem Gerechten*; nach r. anschliessend 
folgen die Gestalten des Vater Rhein, der Borussia, der Memel, 
der Religion mit Friedenspalme‘ und Kelch, der Wissenschaft, der 
Gesetzgebung und des Handwerks mit dem Genius der Kunst. 
Enthüllt am 16. Juni 1871 beim Einzuge unserer Siegreichen 
Truppen.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.