Path:
Die Beamtenschaft

Full text: Berliner Gefängnisse / Hyan, Hans (Public Domain)

kurze Zeit, dann merkten sie, daß sie auch Menschen, 
nicht nur Beamte waren. Es wagte niemand 
mehr — yr⸗ wboitszeit wurde 
gerege Ilt. in Streit— 
fällen der Beamten— 
rat 5— dem Kleinsten 
zu seinem ha. Leitung bemühte 
sich wenigstens. ihren wirtschoftlichen Forderungen 
gerecht zu werden. Eine Anzahl war und ist 
trotzdem nicht zufrieden, weil sie nicht mehr 
brüllen und schlagen dürfen, wie früher. Ganz 
besonders in den Gefängnissen, an denen der 
Hauch der Freiheit ebenfalls nicht wirkungslos 
vorüberwehte. 
Ist nun aber ein solches Beamten- und 
Menschenmaterial geeignet zur Behandlung 
der Kriminelle⸗ yose Frage kann nur mit 
einem — beantwortet werden. 
Wir 7 vꝛieden dehir kommen — eben— 
so wie Ier e den Leib und 
Seele —75* en herausnehmen 
und in bringen müssen — 
ihnen tett rn Lehrer und Freunde zu 
geben! Das mag manchem heute noch utopistisch 
dünken; in einem Vierteljahrhundert wird man 
es nicht mehr begreifen, wie man sich gegen 
solche Forderungen sträuben konnte“ .. Durch 
die erzwungene Herabminderung des Heeres
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.