Path:
Zille in der Liebe des Volkes

Full text: Das Zillebuch / Ostwald, Hans (Public Domain)

Und dann de Vereine, jroße und kleene - - 
Wie sich det Vc!- uff de Treppe stecßt! 
Und Brenner un. "nn ©2c ..:llborn ur“ Rehne, 
Und wie det Teder- li scnst nes | 
Du — wer klor‘ dean 4... Fon: - 
De Spatzen, cıc kommen ooch all: * ., 
De dankbaren Vejelchen, denen Pr "4 
Uff Deinem 5 Mes 7 Pam Set 
*z det mecchlich? 
Au Backe, nu hätt ich beim v''le- 
Beinahe det Jratuülieren verdös. 
Na also Heinrich. ick drick Der de Patschen 
Und winsc: Der, daß De den Tach ieberstehst,. 
Denn biste merjen frich noch am . len, 
Nach der ©‘ zaz0 noch: €: 
Dann wird’s ncch manche‘ 1m jeber 
Trotz Fachir +“ "Wagenp un Th Ten A) 
Dr. F 
tierarzt von 
(der ander 
Sammetbri. 2: =) 
_.., weeste, der Leib- 
Welchen Widerhall Zille im Volke gefunden, erläutern 
wohl am besten diese hleiner Beispiele und manche Erleb- 
nisse, die in end — 7 =Mılı meschildert sind. Viele hundert 
solche Geseli” * “ . ,7zählen, Id sie wirken noch 
überzeugender "nn: 7henmassen „7 Tillefesten, als 
die vielen ZU - © nur Karnevalzcz! * 57572 Deutschland, 
in den schles’s, von wie Li hirt-= rm srschen Städten, 
in Thürineen ones he 77 werden. Und 
auch die us’ m Tr ”'llebildern 
reden eine 
Das lic" 
Liebe de: 
kleinen F-chniz 
Pr 
7 '3
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.