Path:
Einleitung

Full text: Zille's Vermächtnis / Ostwald, Hans (Public Domain)

schrieb an einen, der ihn sicher als gutwertigen Kol- 
legen schät +2 TMIc-hoechrter ""--+ Professor!‘ 
Ja, im Te Ta) 
einem F 
1. August ın 
in die 
Hintern 1. 
genug etwas .“ 
Finger von €. 
und d2s is* mr) 
:'nem die Parzen nicht 
= besten Willen der 
Zequält hab ich mich 
Hätt‘ ubzr wohl die 
solle: *ıssen 
. FP Ma 
Nun abc-?--c mar Alice Abschritte 
anderer‘ * Ülle m 174 . 
man wii. Samy 3 # 
Unsiche=” 
Künstler: 
dacht vor 
deutet‘ - 
"le im Urteil 
"7 _lkes‘. Und 
les eigene 
des ganz großen 
>= zugleich eine An- 
resteckten Ziel be- 
Vor nn‘ nic Zhberheblich sein, 
weder "sg "Tnd in diesem 
Wesen: “"rundlage zu 
seinem “5 Fühl zu 
suchen. . „. sie auch 
darin, dı£ „it losgelöst 
hatte, in d'-- hsen war. Er 
fühlte sic’ ' gehörig. 
Und wei‘  “hlte, fand 
er auch i:- ":tive für seine 
Kunst. D Sn "” hten von be- 
stimmten 17 iz“ .che Volk er- 
schien ihr «% ine“ 7 ben: ‘2erungen natür- 
licher und zuturs her *zılist ber fühlte und 
sah er zugleich, du£ ie Lebensbedingungen der 
unteren Schichten unzureichend waren und wünschte 
12
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.