Path:
Band I 3. Hinter den Kulissen

Full text: Ueberbrett'l / Hyan, Hans (Public Domain)

28 
Der 
dernd 
hatte * 
SGæus-ctner. der inzwischen leise plau— 
i ern abseits gestanden 
.2 
fallen 
eine gen 
richt auf den Kopf ge— 
»mn tochtigen Künstlertum 
lauheit, rasch sagte er: 
Wark zufrieden? ... 
He daß die Sache geht, 
oavccndlich!“ 
en hin. in die Frau 
rre logte ... Sechshundert 
v jãtte sie das erhofft nach 
0 hrer Bühnenlaufbahn! 
ʒückt von diesem Engage— 
—n5— 
Für der 
gebe ic 
Do 
Frieda * 
Mark?! 
dieser lcn 
Nich 
mentsab⸗ 
— 
—2* 
———— 
8* 
geben“ 
Erfolg 
warm 
sehen, daß 7 
Jahr absch 
trauen ha!ð 
Er“b 
„Gel dco wahr aber das alte 
Haus, — 7rick gebrochen 
haben, . . viel ver—⸗ 
stehen“ J und dann die 
ganze oc FNee, wisse: Du halte nicht viel da— 
bon, aber man wird ja sehen. .“ 
Er sah sie plötzlich ernst an. 
her Hnen mit Kußhand ge—⸗ 
serte Aerreeeetner, „nach solchem 
Cieden, solange es 
iqd werde wenigstens 
ndestens auf ein halbes 
— 215 riß ich Ihnen sagen, Zu⸗ 
ranzen Geschichte! ...“
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.