Path:
Band II 14. Das neue Theater

Full text: Ueberbrett'l / Hyan, Hans (Public Domain)

63 
Bale rangen denn auch gus der Povinz üble Ge— 
rüchte 7en und der Baron 
hatte: zen, daß nicht 
sein C. erzeichnen habe. 
ich auch die 
BGauen erhoben 
Zer von verkrachten 
rcngnis zurüůckgelassenen 
Laten, man möchte ihnen 
Secima: wieder zu er— 
finan 
sich 4 
Dir: 
üÜberb: 
behilfl 
reichen. 
Auch Hans * Nahnke kam eines Tages, wie 
der kunsttechnische lautet, „über Müncheberg 
zu Fuß nach Husce Und er war froh, hier gleich wie— 
der in das vom „yrischen Theater“ verlassene Haus ein— 
ziehen .. bort seine Scharte wieder auswetzen zu 
können. 
Herr von Gandersheim selbst aber war, als der 
Sommen *7eJangen war und schon der Herbst 
zu Enb en Briefe seiner Braut 
noch au. Tar der Erfolg treu ge— 
blieben,. 5340 der Stern des 
„Lyrischeez — 
Au iate sick die hau“städtische Presse 
dauernd Hon fing man Lar an, ihn für 
die zah' en zen seines 
überbr man ver⸗ 
zieh ihr. abe so glän— 
zend ga aenn wne Jon hieß, das 
überbrettl sei keineswegs eine neac fortbestehende 
Kunstgattung, sondern ein Unternehmen, das mit dieser
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.