Path:
Band II 14. Das neue Theater

Full text: Ueberbrett'l / Hyan, Hans (Public Domain)

57 
wollten, 
den Unpe 
— 
zufällige 
den G5 
selben! 
lanten 
auf dat 
Thec 
eine 
Felir 
nicht s. ** 
tern von „der anmaßen⸗ 
yvrotzen“. 
bener einen Brief, der 
che Geꝛcht kam und 
Noch am 
den Speku— 
N die Rede 
es war im 
—— 5 ihm waren 
——cdda meinte 
„Zre vielleicht doch 
»sen. 
Her: var 6x Rabener fürchterlich 
a, uurd drr we MNoment erledigt. Aber 
wenige Tcce der—s J s der nicht um— 
sonst mi — 250 schon wieder und 
meinte er habe der latz cragesehen, und die ganze 
Lage sei im der Ge αιαα für ein Theater. 
ron hart an und verbat 
darauf hindeutende Ge⸗ 
mn 
sich für d 
präch. 
Inzwischen sah er selbie bcroll nach einer für 
ihn passenden Dihn urt. Det * das Richtigste sei, 
— 
folge verschaff' hatte, und zu warten, bis sich jemand 
fände der Um dieses so vorzüglich gelegene Theater 
modern das we S8Xxm Baron, obwohl er von 
verschiedence Seiten darauf hingewiesen wurde, nicht 
einleuchten. 
Allerdings gab es auch Leute, die alles daranscetzten,
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.