Path:
Einleitung

Full text: Actien-Brauerei-Gesellschaft Friedrichshöhe, vormals Patzenhofer, Berlin, Spandau, Fürstenwalde (Public Domain)

EINLEITUNG 
t dem Ausgang des Geschäftsjahres 1912-13 — des achtund- 
fünfzigsten seit ihrer Entstehung — konnte die Patzenhofer- 
Brauerei zum ersten Male einen Jahresabsatz von mehr als 
| Million Hektoliter erzielen. Dieses Ereignis kann als be- 
deutsam genug betrachtet werden, um einen Rückblick auf die 
Vergangenheit und die Entwicklung des Unternehmens im 
Verlauf der verflossenen Dezennien zu werfen, in denen esihm 
gelungen ist, auf Grund praktischer Erfahrungen und durch systematische 
Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnis eine hohe Stufe der Voll- 
kommenheit für seine Erzeugnisse und gleichzeitig auf dem Wege einer 
gesunden Kaufmannspolitik rege Nachfrage und weite Verbreitung 
seines Produktes zu erreichen. Die folgenden Blätter sollen —- aus der 
Vergangenheit in die Gegenwart führend — einen Überblick über die 
Geschichte der Brauerei, über den gegenwärtigen Umfang des Unter- 
nehmens und über seine Stellung im deutschen Wirtschaftsleben 
gewähren. Wenn dabei auch volkswirtschaftliche und statistische Be- 
trachtungen allgemeiner Art Beachtung gefunden haben, so ist dies ge- 
schehen, um auch an dieser Stelle auf die große Bedeutung der Brau- 
industrie nicht nur als wesentlichen Faktor im Reichsbudget, sondern 
vor allem in ihrem Zusammenhange mit dem deutschen Wirtschaftsleben 
überhaupt besonders hinzuweisen. Denn es ist leider eine nicht wegzu- 
streitende Tatsache, daß trotz der großen Volkstümlichkeit des Bieres die 
nationale Bedeutung des Brauereigewerbes — namentlich des einheimischen — 
in Norddeutschland nicht genügend gewürdigt wird und daß es noch immer 
allerhand aus der Unkenntnis der wahren Verhältnisse hervorgehende 
Vorurteile zu bekämpfen hat.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.