Path:
4. Abschnitt. Der Prozess gegen Koschemann und Genossen

Full text: Paul Koschemann 1897-1907 (Public Domain)

31 
Mordversuch schuldire gesprochen und da- 
raufhis zu IC Jahr-rar ;hthaus verurteilt. 
W- 5=h ein Urteil 
ir ganze Anklage und Beweisaufnahme im Prozess war 
auf die Täaterschaft Koschemann’s gerichtet, nicht im ge- 
ringsten auf Beihilfe. Wie kamen die Geschworenen zu ihrem 
haarsträubenden Schuldiyspruch? Sie werden sich gesagt 
haben: Koschemann ist der Tat nicht überführt. Des Mord- 
versuchs können wir ihn nicht schuldig sprechen. Aber er 
ist Anarchist. Sprechen wir ihn frei, so leidet das Ansehen 
der Polizei und Justiz, welche sich in diesem Prozess so sehr 
und so einseitig engagiert hatten. Verurteilen wir Kosche- 
mann alsc wegen Beihilfe, Ein paar Jahre Zuchthaus hat er 
ja wer” einer anarchistischen Gesinnung verdient. Der 
Ana Voschemann ist verurteilt 
wor 
wu A 
A I] 
(972) 
5, Abschnitt. 
Schlussbemerkung. 
Das Ergebnis des Prozesses gegen unseren (Genossen 
Koschemann, der annähernd zwei Jahre währte, war also: Der 
Täter total unbekannt, in der Phantasie der Herren Ge- 
schworenen mithin der grosse Unbekannte und Koschemann 
in nicht näher bezeichneter Weise der Mithelfer dieses grossen 
Unbekannten. Und merkwürdig: Koschemann, welcher die 
Kiste nicht auf dem Schlesischen Bahnhof getragen (denn sonst 
wäre er der Täter) hat sie nach der Meinung -der Polizei, 
welche Zeugen hierfür herbeischaffte, und der des Staatsanwaltes, 
welcher sich auf deren Aussagen stützte, doch dort getragen. 
Er soll nach der Beweisaufnahme die Kiste in Fürstenwalde 
aufgegeben haben. Das Urteil aber besagt, er hat sie nicht 
aufgegeben. Er soll die Frage an Brede gerichtet, die 
\Weckeruhr yekauft u. s. w. haben  - alles nach der An- 
nahme der Staatsanwaltschaft — also der Tater sein. Aber 
die Geschworenen sagen, nein er ist nicht der Täter sondern 
der Mittäter, Die Beweisaufnahme ging also auf Taterschaft, 
alles andere war ja ausgeschlossen. Das Urteil wirft die 
zanze Beweisaufnahme über den Haufen. Die Geschworenen 
wussten aus ihren Träumen während des Prozesses vielleicht, 
der aus dem Kaffeesatz oder aus den Karten, dass Kosche-
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.