Path:
Abschnitt XIV. Polizeiwesen

Full text: Bürgerbuch der Stadt Rixdorf (Public Domain)

500 
Abschnitt XIV. 
Bauzäune (gut schließende Bretterzäune) aufzustellen und an 
uz z 
diesen dauerhafte Schutzdächer anzubringen. 
—W 
Die vor den Baugrundstücken stehenden Straßenbäume, 
Laternen usw. sind während der Banuausführung mit festen 
Schutzkästen zu versehen. 
864. 
Wer zum Lagern von Materialien, Abfahren von Dünger, 
Aufstellen von Gerüsten, Auf- und Abwinden von Gegenständen, 
Herabwerfen von Schnee und Eis von Dächern, Gesimsen und 
Balkonen, oder zu anderen derartigen Verrichtungen die öffent— 
liche Straße oder Teile derselben im Interesse eines Einzelnen 
vorübergehend benutzen und dadurch der allgemeinen Benutzung 
zeitweise entziehen will, bedarf dazu polizeilicher Erlaubnis. 
Während der Benutzung selbst muß der in Betracht kom— 
mende Teil der Straße in zweckentsprechender Weise durch 
Warnungszeichen, Schutzwehren, Einfriedigungen oder dergleichen 
äußerlich kenntlich gemacht und während der Dunkelheit vor— 
schriftsmäßig (8 65) beleuchtet werden. 
ð 65 
Die Beleuchtung der im 8 64 bezeichneten Oertlichkeiten 
muß je nach Erfordernis auf Kosten des Unternehmers durch 
eine oder mehrere Laternen geschehen, vom Eintritt der Dunkel— 
heit bis zum Anbruch des Tages dauern und wirksam genug 
sein, um während dieser Zeit die Oertlichkeit beständig in ihrer 
ganzen Ausdehnung deutlich erkennbar zu machen. Die dazu 
verwendeten Laternen müssen durch zweckentsprechende Vorrich— 
tungen 2 m über dem Erdboden angebracht, gehörig befestigt 
sein und Scheiben von mindestens 500 qem Leuchtflächen haben, 
von denen die der Längenrichtung der Straße zugekehrten von 
roter Farbe sind. 
Für die Herstellung der Beleuchtung ist, wenn ein Sach— 
verständiger die betreffenden Arbeiten ausführt, dieser, wenn 
Tagearbeiter dabei beteiligt sind, deren Auftraggeber, in Er— 
mangelung solcher Persönlichkeiten aber derjenige verantwortlich, 
in dessen Interesse die fraalichen Vorkehrungen getroffen wor— 
den sind 
8 66. 
8 
Das Zerkleinern von Brennholz auf öffentlicher Straße ist 
nicht gestattet.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.