Path:

Full text: Bürgerbuch der Stadt Rixdorf (Public Domain)

RBreanzwesen 
221 
Ob, in welcher Höhe und unter welchen Bedingungen 
ein Darlehn gewährt wird, hängt in jedem einzelnen 
Falle von dem Beschlusse des Vorstandes ab. 
Im Falle der Gewährung des Darlehns hat der An— 
tragsteller die Schuldverbindlichkeit und die aus den 
Bedingungen zu B 3 bis 10 sich ergebenden Ver— 
pflichtungen für die „Stadtgemeinde Rixdorf (Städtische 
Sparkasse)“ grundbuüchlich eintragen zut lassen. 
B. 78 besonderen. 
Die Hypothek muß in Abteiluing III des Grundbuches 
für die Stadtgemeinde Rirxdorf (Städtische Sparkasse) 
neiut eingetragen werden und an mündelsicherer Stekle 
stehen. Die Uebernahme im Wege der Zession erfolgt 
nur dann, wenn sich die abzulösende Hypathek mit 
der von der Sparkasse bewilligten Hypothek bezüglich 
der Höhe deckt und wenn es sich nur unmeinen Hypo— 
thekenbrief handelt. 
In Abteilung Il dürfen außergewöhnliche Lasten und 
Beschränkungen Eltenteile, Untera ungsrechte, Nieß— 
brauchrechte usww.) mit Vorrech‘ Ar Hywpothek nicht 
eingetragen sein. 
Die Hypothek ist nur nach voraufgegangener, beiden 
Teilen zustehender sechsmonatiger Ründigung, die je— 
doch nur zu einem Kalendexwierteljahrsersten erfolgen 
darf, zurückzuzahlen. Frühestens kann jedoch beiderseits 
das Napital gekündigt werden zur Rückzahlung zum 
.. ...... . 19 . . Gneunzehnhundert . . . . . )J. 
Ist der Tag der Rückzahlung ein Soun- oder Feiertag, 
so hat die Rückzahlung an dem vorhergehenden Wochen— 
tage zu erfolgen. Eigentümer . . räum . . ferner der 
Bläubigerin das Recht ein, die Kündigung oder Mahnung 
aur einem von mehreren Eigentümern mit Rechtsver— 
bindlichkeit für die anderen in einfacher Schriftform er— 
klären zu brauchen. 
Die Hypothek ist mit ... Prozent jährlich zu verzinsen. 
Die Zinsen sind nachträglich in den ersten 8 Tagen 
jeden Kalendervierteljahres porto- uud bestellgeldfrei an 
die städtische Sparkasse Rixdorf zu entrichten.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.