Path:
Bis zum Jahre 1910 V. Abschnitt. Die Arbeitsjahre bis zum Neubau. 1897 bis 1910

Full text: Geschichte der Johannes-Loge "Drei Lichter im Felde" / Schloifer, Eduard (Public Domain) Issue[1] Bis zum Jahre 1910 (Public Domain)

Der damalige Schriftführer, Br Schloifer, schloß seinen Jahresbericht 
mit folgenden Worten: 
„Möchte der A. B. a. W. auch ferner seine schützende und segnende Hand 
über unsere geliebte Loge halten, möchte auch im kommenden Jahre ein gleich 
günstiger Bericht über das Wachsen, Blühen und Gedeihen der Loge von dieser 
Stelle aus erstattet werden können, damit sich immer mehr erweise, daß der 
Schritt, den wir am 24. Oktober 1896 zur Gründung der Loge taten, ein richtiger 
und berechtigter gewesen ist, ein glücklicher zum Besten der Brüder, des Bundes 
und der großen K. K.!“ 
Auf den dem Ehrwsten Bundes-Direktorium eingereichten Jahresbericht 
antwortete dasselbe zur Genugtuung der Brr: 
„Wir finden durch denselben unsere Ansicht, daß Groß-Lichterfelde für 
Gründung einer Loge ein durchaus geeigneter Ort sei, zu unserer großen Freude 
bestätigt und wir können und wollen mit der Erneuerung unserer Glückwünsche, 
die wir bei der Lichteinbringung hoffend äußerten, bezüglich der überraschend 
günstigen Entwickelung Ihrer jungen Bauhütte nicht zurückhalten, im Gegenteil, 
wir freuen uns herzlich und aufrichtig mit Ihnen ihres Gedeihens, umsomehr, 
als wir überzeugt sein dürfen, daß dasselbe auf einer gesunden und festen Grund— 
lage, der steten und eifrigen Ubung der K. K. beruht, einer UÜbung, für welche 
Meister, Gesellen und Lehrlinge in fester Kette zusammenstehen. Wird denn 
auch einmal das Zeitmaß des Vorwärtsschreitens ein langsameres sein, dann 
wird darin ein besorgliches Zeichen nicht zu erblicken sein, vielmehr nur ein Ruhe— 
punkt, der zur Vertiefung an Stelle der Ausbreitung Zeit und Veranlassung 
gibt.“ 
1898/1899 
Auch in diesem Jahre konnte ein günstiger Bericht erstattet werden und 
mit Genugtuung wurde festgestellt, daß die mit 26 Mitgliedern eröffnete Loge 
jetzt mit 63 Mitgliedern (ohne die Ehrenmitglieder, dienende und ständig be— 
suchende Brr) bereits meher Mitglieder hatte, als der mit 60 Mitgliedern sich 
auflösende Br-Verein zu Groß-Lichterfelde. 
Hinsichtlich der maurerischen Tätigkeit, der Teilnahme der Brr an 
den Angelegenheiten der Loge und deren Arbeiten ist zu berichten, daß 
14 mal im J. Grade, 4 mal im II. Grade, hmal im III. Grade in 3 Gesellen— 
und 13 Meister-Beratungen, außerdem in 11 Beamten-Beratungen und vielen 
Sitzungen des Schaffneramts und der einzelnen Kommissionen gearbeitet 
wurde. 
Der vors. Mstr v. St. SE. Br Neumannll leitete 11 Arbeiten in J, 
1 Arbeit in II, 1 Arbeit in III, 2 Gesellen--7 Meister- und 7 Beamten— 
Beratungen. 
Der zugeordnete Mstr SE. Br Schröder J leitete 3 Arbeiten in J. 
3 Arbeiten in II, 1 Gesellen-, 4 Meister- und 3 Beamten-Beratungen. 
Der erste Aufseher Br Thiele leitete Beamten- und 2Meister-Beratungen. 
Auch in diesem Jahre waren die Arbeiten sehr stark besucht und die neu 
aufgenommenen Brr konnten immer erkennen, wie die Ubung der K. K. die 
Brr innig vereinte.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.