Path:
Bis zum Jahre 1910 Satzungen für die Johannisloge "Blücher von Wahlstadt"

Full text: Geschichte der Johannes-Loge "Drei Lichter im Felde" / Schloifer, Eduard (Public Domain) Ausgabe [1] Bis zum Jahre 1910 (Public Domain)

Su hrer naltung und Erweiterung wird eine alljährlich 
festzusetrca? Zuttme bevilligt. Neuanschaffungen von 
Büchern unc riften unterliegen der vorherigen Zu— 
ztimmung des Mstrs v. St. 
Im übrigen enthält die Bibliotheksordnung die näheren 
Vorschriften über Verwaltung und Benutzung der Bibliothek. 
8 23. 
Die musikalissche Vereinigung sorgt für die Verschönerung 
der Fesst-und Tafelloßen. Ihre Mitglieder tragen ein besonderes 
Ahzeichen. 
Von den Brrn musikalischen Talentes wird erwartet. daß 
sie ihre Kräfte durch Beitritt zu der Vereinigung in den Dienst 
der Loge stellen. 
Durchreisenden Brrn dürfer eiten der Loge Unter— 
stützungen wãhrt werder gen bleibt es dem Msti 
v. St. atcameisster und .. pfleger überlassen, 
hei dern, Joge des durc.. Ers (telegraphisch) 
anzufragen, ch vorschubweise cea estützung verauslagt 
werden soll. 
Auch dürfen durchreisenden PBrru. welche Unterstützung 
suchen, weder Brr. namhaft gemacht noch darf ihnen das 
Mitgliederverzeichnis z4gängieg gemacht werden. 
Endlich darf kah r. seine Cabe irgendwie schriftlich 
hestätigen. 
Dieser Paragraph ise 
Für Pässe werden 
8 122 des Bundesstatu“ 
Ausweiskarten 1. 50 . erhoben 
Anm. . er Loge angegliedert ist laut Beschluß der Meister- 
schaft vom 29. 5. 00 ein Unterstützungsverein, der den Zweck 
hat, seinen Mitgliedern, welche durch Erwerhs- oder Familien- 
verhältnisse in Not geraten sind, mit Rat und Hilfe jeglicher 
Art heizustehen. Mitglied kKann jeder Br. werden, der sich 
zu einem jährlichen Mindestbeitrage von 6 4 verpfklichtet. 
Nähere Auskunft erteilt der Vvorsitzende des Fürsorgeaus— 
schusses (vgl. Mitgliederverzeichnis).
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.