Path:
Bis zum Jahre 1910 III. Abschnitt. Verhandlungen wegen Gründung der Loge "Drei Lichter im Felde", Finanzierung und Bau

Full text: Geschichte der Johannes-Loge "Drei Lichter im Felde" / Schloifer, Eduard (Public Domain) Issue[1] Bis zum Jahre 1910 (Public Domain)

jemals die Rede gewesen; erst, als es sich um die Loge gehandelt habe, habe 
man sich für das eine oder andere entscheiden müssen. Damals habe der Br— 
Verein unter seinen 65 Mitgliedern 28 Brr der Großen Landesloge, 30 Brr 
von den drei Weltkugeln, 5 Brr von Royal York, 1 Br der Großloge von Ham— 
burg und 1 Br der Großloge von Sachsen gezählt. Bei diesem Zahlenverhältnis 
habe es sich natürlicherweise nur um das System der Großen Landesloge und 
der drei Weltkugeln handeln können. Daß dies in dem Zirkular, mittels dessen 
zu der entscheidenden Sitzung eingeladen worden, offen ausgesprochen, sei ihm 
von den Brrn von Royal PYork, deren Kette er früher angehört habe, so sehr 
verübelt worden. Wolle er auch zugeben, daß es vielleicht besser gewesen wäre, 
die Tatsache zu umschreiben, so könne er sich doch nicht schuldig bekennen, da 
er als ehrlicher, gerader Mann nur die Wahrheit gesagt habe. Die Große 
Landesloge habe ebenso gut die Aussicht gehabt, daß ihr System gewählt werde, 
wie die Große National-Mutterloge „Zu den drei Weltkugeln“; daß ihr System 
nicht aus der Wahl hervorgegangen, sei lediglich die Folge der Enthaltsamteit, 
um keinen anderen Ausdruck zu gebrauchen, ihrer eigenen Angehörigen. Das 
seien die „Winde und Stürme“, welche die Geburt der „Drei Lichter im 
Felde“ begleiteten, und daß diese „Stürme im Glase Wasser“ nicht vermocht 
hätten, die Brr von ihrem Wege zum Ziele abzuhalten, sei sonnenklar. Dieses 
Ziel sei einzig und allein die Errichtung einer Loge, gleichviel 
welchen Systems, gewesen, und dieses Ziel sei ja auch mit Hilfe 
des A. B. a. W. nunmehr durch die Eintracht und Einmütigkeit der Brruglücklich 
erreicht. Zu bedauern bleibe es freilich, daß nicht alle Glieder der Br-Vereins 
in die neue Kette getreten seien. Aber die junge Loge reiche den Brrnu fort— 
dauernd die brüderliche Hand, und eingedenk der brüderlichen Eintracht im Br— 
Verein lebe sie der Hoffnung, daß die Brr die Hand dauernd nicht zurückweisen 
würden; ja, die Tatsache, daß eine Anzahl der noch abseits stehenden Brr den 
heutigen Ehrentag der Loge mitfeierten, sich mit den Brrn der „Drei 
Lichter im Felde“ des Gelingens der Bestrebungen freuten, der Gottes— 
verehrung, der Br-Liebe und der Selbsterkenntnis eine neue Pflanzstätte zu 
errichten, reife diese Hoffnung zur festbegründeten Uberzeugung. Er heiße 
diese Brr aus vollem, warmem Herzen willkommen und werde jeden weiteren 
Br willkommen heißen, der an den Arbeiten im maurerischen Geiste, im Geiste 
des Friedens und der Liebe teilnehmen werde. Er bringe seinen Trunk im ersten 
Feuer allen Brrn tauf dem weiten Erdenrund; im zweiten Feuer der allgemeinen 
Br-Liebe; im dritten Feuer allen Brrn im Or. Groß-Lichterfelde, die heute 
noch abseits stehen; sie werden kommen, denn sie gehören zu uns; sie werden 
die Unserigen sein, wenn nicht früher, dann in der Stunde, in welcher wir, die 
Brr der Drei Lichter, sie zu Grabe geleiten und sie dann von dem Weltenmeister 
den Lohn als treue Jünger der K. K. empfangen ohne Rücksicht auf das System. 
dem sie angehörten. 
Nach Verlesung der eingegangenen Depeschen und Begrüßungsschreiben 
sprachen auf die besuchenden Brrder Ordner Br Richter, auf die Schwestern der 
Schatzmeister Br Seydel, auf die musikalischen Brrder 1. Aufseher Br Thiele. 
Sodann erhob sich nochmals der Ehrwste National-Großmeister Br 
Gerhardt, und erklärte, daß er von dem heutigen Feste einen besonders
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.