Path:
1.

Full text: Lockende Steine / Ostwald, Hans (Public Domain)

en var ier eine wohl⸗ IVnde Nehe — eine Zelle 
zum Gruben ur vin vocstörten Schaffen. 
Inlie de De 4 r vord geRet 
und das Leicht erweckte arch bier alles zum Leben 
die Farben und Formen. Wät dem Licht aber kam 
auch das dren gende und bedrängende Leben herein. 
Der 55 arr stand in der Tür und sagte: 
„Nien 2ↄch im Finstern? Wollen wir nicht ein 
wenig Liet vech 
Er tab “ nach dem kleinen Lichtschalter, der 
sich neben? ür befand HMDyrei elektrische Birnen, 
die oben herabhingen, goßen 
ihr hell⸗ ⁊er. 
Jul Awartet über sie herein 
fallende! to0 kaum darauf, 
was um rter des ein Mann 
neben dem « bho⸗rααXK, sich mit leisen 
Worten entschuldigte — sie sah, daß Böhm ihr 
zunickte, und sie hörte, daß er irgendwelche Worte 
sagte: 
„Der Herr wird Sie nicht stören — nur einige 
Minuten — wir werden uns beeilen — leisten Sie 
nur dem gnädigen Fräulein ein wenig Gesellschaft.“ 
Sie trat unw Lkürlich einen Schritt zurück und 
setzte sich auf das Sofa. 
Als die Tür geschlossen war, sah sie erst, wer 
ihr da Gesellschaft leisten sollte. Es war Herr Westfal. 
27
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.