Path:
VII.

Full text: Die Versuchungen des Herrn Welsch / Ostwald, Hans (Public Domain)

276 
„Es wird Ihnen gefallen. Ich mache Sand- 
wichs, — und Pfirsiche habe ich auch schon 
zu einer kleinen Bowle — ** 
Sie wollte ihm noch mehr zuflüstern, als 
sie von einem lauten Schellen der Türklingel 
unterbrochen wurde. 
Welsch blieb lauschend sitzen. Wer konnte 
denn da noch kommen, um ihn zu überfallen? 
Hatten sich denn die ganzen Weiber aus dem 
Hause verabredet? 
Er hörte eine grobe und eine schüchterne 
Stimme. 
Marta öffnete die Tür und rief: „Sie möch- 
ten doch mal herauskommen!‘ 
Sascha sah ihn an, — drohend und flehend. 
„Ich schreib’s gleich fertig‘, entschuldigte 
er sich und ging hinaus. 
Auf dem *Ilur stand die Gemüsefrau und 
ein junr Müädchen. 
:clr wollte mir bloss meinen Kon- 
trakt umschreiben lassen!‘ sagte die dicke 
Frau laut. „Wat nich jleich gemacht wird, — 
det kommt uff de lange Bank. Un nachher is 
't Essig!‘ 
Sie zwängte ihre runde Gestalt an ihm vor- 
bei und bemühte sich, in sein Zimmer hinein 
zu sehen. Mit strafenden Blicken sah sie ihn
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.