Path:
V.

Full text: Die Versuchungen des Herrn Welsch / Ostwald, Hans (Public Domain)

[38 
„Vormittags habe ich keine Zeit!‘‘ wandte 
er hast’“ ein. 
„Ich bin auch abends zu Hause, — bis 
acht Uhrt‘* Jachte sie mit einem vielver- 
sprechenden Blick und ginn“ hinaus. 
Er folgte Ihr vnc sh erade die Flurtür 
schliessen. 2ls .”" „ie "-eppe heraufkam. 
Sie 4-4 ;n heran: Die haben ja sehr 
interesse” » wit“ 
Er i z ihren Mienen und aus ihren 
Wort: lesen und Öffnete ihr be- 
glüc! .., kam Ohne Scheu herein, 
legte .. A an ‚Diwan und fragte: 
„War es, 
E: "7er &uf ihre reine Gestalt, 
as unter einem Rosen- 
„rausschaute. 
„Zer auf die Diwanlehne 
alte nt Ihren Füssen; ihr 
umcrt., durch den durch- 
„m ijevsten wäre Welsch 
‚ken ul. idtte den in einem 
„n stecl...Äın Fuss geküsst. 
Sn “nd eine ge- 
WISS. 2 ae" = u. .nderten ihn 
darar ‚inen wn.ler 6] eben. 
Er „izte sıch wieder aut „on Jiwan. 
„Ja, — was wird- denn?‘ drängte sie ihn.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.