Path:
VIII.

Full text: Zwischen Tag und Traum / Hyan, Hans (Public Domain)

„Ur wenn Se mir ?otschlagen, ick kann et nich 
sagen. *Hoebe reeee 4 wie 'ne dirnkle Jestalt 
jesehn an we * derotenforridor 
ooch mant— 7 8 Flammen. 
Un wenn tt —uulneene die 
Jarderobe we ne venn die offen 
steht, denn *5 Den “cmnan odoch noch verdeckt 
28 wie Mann ...“ 
—ä0000—— ittoricht. 
„Ja r ern we. 
„War — 75h, wie der ESraf?“ 
Graf . viel kleinere Krimi— 
nalkomun neben :n. 
„Ja 
„War er se groß, wie ich bin?“ 
Frau We arkor sah den Korrtissar zweifelnd 
an und »—*barmals die Asein. 
J »ohhrhaftig nich sagen da draußen 
in diu. stand einer ...'n weißes Frack—⸗ 
hemd oAizrigen Brillantknopp drin, dis hab' 
ich jesehn, un voch 'n Iylinder, den hielt er vors 
Jesicht 
„Hatte er denn Abendtoilette an, ich meine Frack 
eder Smoking?“ fragte der Doktor. 
Die Egrergbiere erhob abwehrend ihre rundlichen 
Arme und ** 
yy — v⏑ wollen, Herr 
Komm m aber r wer Lec Stellen Se 
sich doch det mal 's difsan vor, in v. dor 'ne Angst 
ick jeschwebt habe! ... den Schreck!. Ick dachte
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.