Path:
Auf dem Asphalt

Full text: Auf dem Asphalt und anderes / Hyan, Hans (Public Domain)

schräg über den Damm, und Heinrich Langbein dachte mit 
einem unoracueben Gefühl: 
„d d der sich ranmachen und denn wird 
se mit “ 
Ab⸗ 
scheinlice 
dem Möden 
„No 
—A 
Er wi 
sah zu ihm 
„Ja. — 
Jahre auf 
un denn 
de Sitte. 
ieberhaupt 
Heinrie. 
Juffe 
„Na 
muß sagen 
is ...* 
det vor 'ne 
In ðbe 
arbeiteten d 
dem Asphe 
was sic⸗ 
sichten, — 
angehät 
40 sich. Der junge Mann, der es wahr⸗ 
—“ Txusc zu kommen, stürmte an 
ur anzusehen. 
te machen?“ sagte der 
nnten doch ..* 
— „5te aber nicht was. und sie 
erbeiten? ... wo ich seit sechs 
.wer nimmt mir denn? ... 
a, wis so leicht, loszukomm' von 
eena vor een jutsagen, sonst is 
“den!“ 
echar.. wat heeßt 'n det?“ 
ae hiniehn nach 'n Alexanderplatz un 
n vor dat Wechen, det se anstendich 
auf. e . .. un wer duht 'n 
Dorfalligen Kopf Heinrich Langbeins 
Enken wie die Borsten seiner Bürste auf 
fegten hin und her und wühlten alles auf, 
en dreißig Jahren seines Lebens an An— 
Vorurteilen und eigenen Betrachtungen 
nich? 
er ⁊ ihr denn nu sagen, wat er dachte, oder 
ad wer jibbt ein' wat davor, wenn man et
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.