Path:
Schatzgräber

Full text: Galgenvögel / Hyan, Hans (Public Domain)

Vossalius nickte und neigte sich dem Kompli— 
mente anerkennend. Dann redete er bedächtig 
weiter. 
Er hätte da einen Zellennachbar gehabt, einen 
ganz kessen Baldower! Und der hatte es ihm mit—⸗ 
geteilt! .. 
Der Pole lachte. Wenn er das nicht tat, konnte 
es leicht sein, daß er zustach oder doch wenigstens 
mit den Fausten dreinhieb. 
Theodor nickte bedächtig. 
„Wir sollen drei Teile machen, wenn wir's 
haben. Du einen, ich einen und der da drin einen. 
— — „Aber ich lehne die „Kippe“ ab!“ setzte er in 
Gedanken hinzu, „und ich brauche dich, du pol— 
nisches Hornvieh, nur, weil ich mich alleine nicht 
an das Ding 'rantraue .. Oder meinst du, ein 
Gent wie ich geht aus Vergnügen mit solchem 
Wasserpolacken auf die Fahrt?“ 
Der Pole lachte und trank und trank und lachte. 
Einer der Anwesenden, seines Zeichens Leichen— 
wäscher, und auch fortgewesen, sechs Jahre, weil 
er außerdem der Ansicht gehuldigt hatte, Tote 
würden in ihrer Grabesruhe durch weltliche Ge⸗ 
genstände, besonders durch Pretiosen, nur beein⸗ 
trächtigt — der richtete an Kawnulski die Frage, 
ob vielleicht seine Eltern in dem Moment, dem 
Johann seine Entstehung verdankte, auch so heiter 
gewesen seien? 
„Holt' Fresse!“ Weiter sagte Kawnulski darauf 
nichts; er hatte ja nicht die Absicht, den Leichen— 
wäscher zu beleidigen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.