Path:
XIII. Ein gehetztes Wild

Full text: Wie ich Hauptmann von Köpenick wurde / Voigt, Wilhelm (Public Domain)

Hierauf wandte ich mich an meinen Geburtsort 
in Tilsit. Und hier, ebenfalls ohne einen Grund an— 
zugeben, 
verweigerte man mir den Paß zum dritten 
Male! 
Ich suchte bei der Strafanstaltsdirektion um Aus— 
kunft darüber nach, warum mir denn der Paß ver— 
weigert würde, und die Direktion erklärte mir, sie könne 
sich den Grund auch nicht erklären. 
Kurz vor der Entlassung suchte ich nun um die 
Fürsorge für „entlassene Gefangene“ nach. 
Auch sie wurde mir abgelehnt! 
Schließlich wandte ich mich an den Geistlichen der 
Anstalt, und durch diesen erhielt ich eine Stellung als 
Maschinenmeister im Betriebe des Hofschuhmachers Hill— 
brecht in Wismar in Mecklenburg. 
Hierzu muß ich bemerken, daß vor der Entlassung 
ein behördlicher Briefaustausch zwischen dem Orte, an 
welchem der Gefangene eintrifft und der Abgangsanstalt 
stattfindet. 
Die Behörde in Wismar hatte also immer Zeit, 
wenn sie irgendwelchen Anstoß an meinem Zuzug in 
ihren Ort nahm, sich mit der Anstaltsdirektion in Ver— 
bindung zu setzen resp. den Zuzug abzulehnen. Nichts 
von alledem geschah. 
Ich wurde mit den notwendigen Papieren für Wis— 
mar versehen und aus der Anstalt entlassen.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.