Path:
I. Meine Jugend und Heimat

Full text: Wie ich Hauptmann von Köpenick wurde / Voigt, Wilhelm (Public Domain)

10 
2 
so waren sowohl meine arme Mutter wie ich und meine 
Geschwister 
den gräßlichsten Mißhandlungen ausgesetzt. 
Ich kann und darf die Bilder, die sich dann in 
unserer Familie abspielten, hier nicht wiedergeben, denn 
wenn ich auch durch diese Ereignisse bis auf den Tod 
verletzt worden bin, und sie mich innerlich und äußerlich 
ruiniert haben, so darf ich doch als Kind nicht über 
meinen Vater zu Gericht sitzen. 
Ich kann mich leider aus meinem späteren Leben 
nicht eines einzigen Augenblicks entsinnen, in welchem 
ich meinem Vater mit Liebe und Vertrauen begegnet 
bin, und meiner Kindheit war er nur der Schrecken der 
Schrecken. Erst nach langen Jahren habe ich ihn wieder— 
gesehen, und da war mir das vierte Gebot: „Du sollst 
Vater und Mutter ehren“ Can und Leben ge— 
worden; da erst hat sich von aictner Seite aus ein 
erträgliches Verhältnis angebahnt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.