Path:
X. Razzia

Full text: Gold! / Hyan, Hans (Public Domain)

05 
wesene Trike den Sicherheitbehörden immer neue 
Rätsel aufge“en. 
Und ganz zuleßt von dem Blutshbimmer des Ge— 
heimnisvollen und Entsetzlichen umwecn, die Mörder, 
die Verächter des menschlichen Lebens, so weit es den 
anderen gehört. Diese allerdings keine Kaste bildend 
und immer nur von —velnen Individuen vertreten, 
denen das Erbteil ein znken Geistes oder die von 
Kindheit auf eingesogen Ahöre der Rohheit und 
tiefsften Niedrigkeit auu e Unterscheidung für 
Recht und Unrecht gerentt zat. 
Es bedarf ν Versicherung, daß nur dem gan—z 
eingeweihten 8 Jer Charakter dieser meist nn 
gekleideten, unn g durcheinander wirbelnden Menschen 
offenbar wurde. 
Der Journalist sah da nichts, als eine Anzahl von 
in Arbeiterkleidung steckenden Leuten, deren Physiog— 
nomien allerdings hie und da wild und verwegen ge— 
nug schienen. 
Aber selbse dem Outs 
Anzahl diese. 
Bild schon 
Die graß 
Rekruten des 
figen Verbrec 
Nachstellungene 
wissen, die * 
nicht kennen we 
ist, daß — 
bester Or. 
Beit. des Beaniten eine ruckmüßige 
Bewegung Aarch die Menge de esenden ge— 
zangen. Denn wenn auch dem Ken. ar viele Be⸗ 
sucher des „Schmortopfs“ unbekannt blieben, so war 
dafür er selbst bekannt wie ein bunter Hund unter den 
Perbrechern. Und wer ihn etwa noch nicht kannte der
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.