Path:
Das örtliche Leben

Full text: Chronik von Gross-Lichterfelde / Lüders, Paul (Public Domain)

wohner von Giestaste Lichterfelde wohl ausschließ— 
lich solche waren, .. .. „edenfalls zum großen Teil 
Rentiers oder Privatiers geworden. 
Wenn man nun in Betracht zieht, daß ein erheblicher 
Teil dieser Einwohner meist nur kurze Zeit ansässig 
ist, so ist es erklärlich, daß der Gemeinsinn, das Gefühl 
der Zusammengehörigkeit nur wenig ausgeprägt ist. 
Es ist dies indessen kein Hindernis gewesen, daß zahl— 
reiche Vereine und Vereinigungen entstanden sind, welche 
diesen Mangel zu ersetzen suchen. Der Adreßkalender 
vom Jahre 1901 weist deren nicht weniger als vierzig auf. 
Was Alter und Wichtigkeit für den Ort anbetrifft, so 
ist wohl in erster Reihe der Feuerlöschverein zu nennen. 
Er ist am 5. September 1884 ins Leben getreten, nach— 
dem bei einem Brande in demselben Jahre, der in einer 
Villa am Jungfernstieß ausbrach, die ganz veralteten 
Löschvorrichtungen aus den früheren Zeiten vollständig 
versagten. Nur durch die damals schon organisierte 
Steglitzer Feuerwehr, die schnell mit ihrem nach berliner 
Muster hergerichteten blitzblanken Feuerlöschgerät herbeieilte, 
wurde dem Feuer Einhalt gethan. 
Dieser beschämenden Thatsache gegenüber rafften sich 
die Bewohner des neuen Gre-Lichterfelde auf und gründeten 
den Feuerlöschverein. 
Der Verein zerfällt in aktive Mitglieder, das eigentliche 
Feuerwehrkorps, welches zu Geldbeiträgen nicht verpflichtet 
ist, und in inaktive Mitglieder, welche einen Jahresbeitrag 
von 5 Mark zahlen. Erstere besteht zur Zeit aus 42 Mann, 
eine Zahl, die seit Jahren nur wenig geschwankt hat, 
letztere aus 648 Mitgliedern, während Anfang der neun— 
ziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts nur 170 vor⸗ 
handen waren. 
In dem Vorstande des Vereins ist auch das aktive
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.