Path:
Abschnitt II. Verkehrswesen

Full text: Verträge der Stadt Rixdorf (Public Domain)

Abschnitt I1 
7 Uhr 5 Minuten abends am Friedhofe in der Ru— 
dowerstraße eintreffen. 
Die Bestimmung im 8 2 letzter Absatz des Vertrages vom 
8s über die Innehaltung des 6 Minutenverkehrs wird 
dahin abgeändert, daß der Unternehmerin gestattet ist, nach 
dem Bedürfnisse des Verkehrs die Wagen in kürzeren oder 
längeren Zwischenräumen fahren zu lassen, jedoch so, daß auf 
den Linien, für welche vertragsmäßig jetzt ein 6 Minutenbetrieb 
einzurichten ist, sowohl in der Berlinerstraße und Bergstraße 
als auch in der Hermannstraße, täglich mindestens soviel Wagen 
verkehren, daß ein durchschnittlicher 6 Minutenverkehr erreicht 
wird, und daß außerdem der Zwischenraum zwischen zwei auf— 
einanderfolgenden Wagen bis 6 Uhr früh und 12 Uhr nachts 
ab höchstens 15 Minuten und während der übrigen Betriebs— 
zeit höchstens 10 Minuten beträgt. 
Für die Linie Moabit —Rixdorf (Ringbahnhof) wird ein 
regelmäßiger 71/0 Minutenverkehr von dem Zeitpunkte an vor— 
gesehen, von welchem der Fortfall der Akkumulatorenwagen 
den Betrieb mit Anhängewagen gestattet mit Ausnahme der 
Zeiten vom Beginne des Betriebes bis 7 Uhr morgens und 
von 11 Uhr 30 Minnten nachts bis zum Schlusse des Betriebes, 
in welchem 15 Minutenverkehr stattfindet. 
An Sonn- und Feiertagen darf auf allen Linien, welche 
in Rixdorf beginnen, bis 10 Uhr vormittags eine Erweiterung 
der Fahrabstände um 2504 erfolgen. 
Die in diesem Vertrage getroffenen Bestimmungen bezüg— 
lich der Linienführung und des Fahrplanes gelten nur vor— 
behaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörde der Straßenbahn 
und vorbehaltlich der nach dem Betriebsumwandlungsvertrage 
der Stadtgemeinde Berlin hinsichtlich der Gestaltung des Fahr— 
planes zustehenden Rechte. Sollten die erforderlichen Ge— 
nehmigungen seitens der Unternehmerin nicht zu beschaffen sein, 
so kann die Stadtgemeinde die Aufhebung dieses Nachtrags— 
vertrages in allen Teilen verlangen. 
Die Unternehmerin verpflichtet sich, dem Magistrat ihre 
Fahrpläne für die den Stadtbezirk Rixdorf berührenden Linien 
sogleich nach erfolgter Genehmigung durch die Aufsichtsbehörde 
einzureichen.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.