Path:
Die Damen

Full text: Berlin und die Berlinerin / Ostwald, Hans (Rights reserved)

unft und der Schaufpieltunit gewefen. Er 
ynar cigentlich nur cin feiner und unter- 
chmungscifriger Machempfinder Schröders, 
scr an Efbhof groß gemorden war und Der 
1778 alg Hamlet die Berliner in Enthufias- 
aus brachte. ZDöbbelin hatte dag Glück, vaß 
Rriebrich II. 1778 den franzöfifchen Romö- 
sianten den Laufpaß gab. Des Königs 
Zhcaterintereffe mar während der [chmeren 
Kriege merklich crfaltet. In ber Ve: 
aöfferung jedoch fchmoll der Trieb zum 
deutichen Theater an. Döbbelin funnte 
jegar ein Sommertheater gründen, Das [ich 
dort befand, wo heute die ZTierarzneis 
"chulc ftcht. 
Aber bies helle Zeichen des Auf- 
ichwungs Deutfcher Kultur, der mit dem 
Auffchwung der Ddeutfchen Dichtfunft zu: 
jammenhing, mar nicht etiva von Den 
Damen und ibren Kreifen gefördert worden. Er wurzelte in den neuen Vebens: 
bedinaunaen und Lebenstrichen des deutfchen Bürgertums. Die Dame mar 
big dahin immer noch cin Kind des Qurus und 
des Leichtfinns gemwefjen. Das „gelehrte 
Frauenzimmer“ wurde verachtet. In einer 
Sefellichaft, deren Ziel nur der Lebensgenuß 
mar, blieb auch der Dame fein anderer Lebens: 
zwec, als ein glänzendes, begehrliches Se- 
nußobjeft zu fein. 
Selbft in der SGefellichaft Friedrich IT., 
der doch fonft Geift und Feinheit liebte, {chen 
wir faft nur Damen jener Art, von der das 
deutiche Sprichwort meint: „Neun Damen 
und ein Herr machen zehn Schmugagler.” 
Geiftlog find die Damen, die Friedrich IN. 
in feine Gefellichaft 309, gewiß nicht gewefen. 
Uber fie gehörten zu jener Urt fchillernder 
und herzlofer Ariftokratinnen, die Damals das 
Leben Europas mit geräufchvollen Sfandalen 
erfüllten. Mit der Prinzeffin Umalte hielt der 
König gewöhnlich am leßten Jahrestag im 
N Up
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.