Path:
Erster Band I. Heinrich Marschner

Full text: Erinnerungen aus der Jugendzeit / Rodenberg, Julius (Public Domain)

7 
ich mit Freuden ertgzeacnnehmen und mich dieser 
Ehre hockh 
Mei: c später ni** ausbleiben!! 
Alse6 reee weraaretchen“ in 
Leipzig gect Iwaltig ge— 
schwinde — —* gangen. Auf 
Gotha ue ic ... Faläste, Gotha 
zumal t recht grün:“ . . Seit mehr als 
vier Jahr nas dortige Hoftheater mir eine 
nette Summe arn Zahlen aber denkt dieses, wie es 
scheint, nicrrzsic Se mir alles Mahnen nichts half, 
so schrieb iß eswa vor deei Wocher çy G. Freytag, 
den Freunbeae Herzoes schildert ihnt meine Noth 
und die dortig eaterwictthait und ge— 
stand ihm, daß i neaente ber Achtung für den 
trefflichen Fürsten —9neni CAlezen die Sache 
noch nicht 355* *4u s. w Gestern 
Abend beka: 39 53 — kae Antwort 
von Freytag sondern ein Schreiben der Gothaer 
Hoftheater-Intendanz, welches versprichi nächstens 
meinen „Heat!e» aufzuführen und wenigen 
Tagen die“ Schuld abzuführen. Merken 
Sie was? 
Gibt e⸗ etwas Outeajantes für mich zu lesen 
(Sie sehen i wct cxen Tagen viel 
eitler als 41 Cie es mir. 
A und Theresen 
(die Sie von.“n 
Wenn 
freue, werden wir n 
Lorauf ich mich sehr 
Dinge, von denen
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.