Path:
Zweiter Band II. Ferdinand Freiligrath

Full text: Erinnerungen aus der Jugendzeit / Rodenberg, Julius (Public Domain)

290 
erscheinen ließ So kat in breiteren Zügen Theodor 
Fontanue J— 9 und so habe 
ich ihr n auf der 
Redactior aekannt. 
Durch mich »ekannt 
geworden, haben *— Stunde 
zugebracht im Centa t oder im 
Sommer Ausflüge gemacht nec —— Vichelswerder, 
unter dessen Bäumen er gerne saß. Einmal die 
Woche mindestens war ich Gast in seinem Familien— 
kreis, in den Räumen eines alten Hauses in der 
oberen Wilhelmstraße Nrẽ einem jener lang— 
gestreck“n niedrigen Häuser » denen im vorigen 
Jahrtdenn zur 26 Sriesx- Wilhelm's IL., 
die ce e Seea enen evangelischen 
Böhmen 8 der böhmischen 
Brüderrpeiundah nt zuerst bebaut haben 
und von denen 535* m ein einziges mehr steht. 
Hier, unter den gitten Menschen habe ich mich 
immer sehr wohl gefühlt. Das einfache Mahl 
begann mit einem Gebet, das eine der beiden Töchter 
des Hauses sprach, und endete mit sehr viel Grog, 
R. 
wc 
eit: Deutsche 
dann: „Von 
Delin, F. Fontane
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.