Path:
Zweiter Band II. Ferdinand Freiligrath

Full text: Erinnerungen aus der Jugendzeit / Rodenberg, Julius (Public Domain)

J 
Verlagsbuchhändler Bernhard Tauchnitz den Schrift— 
stellern, deren Werke er in seine (1843 begonnene) 
Colleetion of British authors‘ aufnahm, Honorare 
zahlte, z1 wo Literar-Conventionen 
noch un Hvaren „“ doer Nachdruck 
überallei —Niel Zonorare, zu 
denen der eeger absolut 
nicht vern n in England 
üblichen ton liegt auf der 
Hand: * ackerad scherzend ge— 
äußert Tauchnitz für seine Romane 
zahle, reich. xrade hin, um sich ein Reitpferd zu 
halten. Uebrigens sollte kaum zwei Jahre später 
1860) Freiligrath selbst mit seinem Coleridge in 
der „Tauchnitz-Edition“ erscheinen und nachmals 
in der „Collection of German authors“ auch mit 
einem Vande c* st 1869, und 
in zweiten Soedichte ver⸗ 
mehrt, Geérman of 
Ferdinane aeben ward er 
—We Tochte⁊ al, welche die besten 
englischen —Agen von Gedichten ihres 
Vater⸗ ellte sich selbst aber zuerst 
auch al· nete Uebersetzerin zeigte und 
ihren Numen als solche mit voller Berechtigung, 
wenn auch mit echt Freiligrath'scher Bescheidenheit,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.