Path:
Text

Full text: Karl von Holtei / Storch, Oswald (Public Domain)

Preußen mar ersvon 
Holt⸗ dem 
altschl r sehr 
bald ne⸗ glück, 
denn wed⸗e ugen des 
lebensl: geeignet 
erscheine nunehmen. 
So tre der den 
jungene“ ng seines 
Gesen worden 
wäre zwar 
einer eine 
geistrei⸗ wird, 
seine Erzi . ns Leben 
eingeführn“ !uest klagt 
Holtei scll Boten“ 
in rührende 5 utter 
von väter“ Ferrn von 
Arnold er rit Be⸗ 
willigun⸗ gesohn 
an. Holtet seiner 
—X ierci, Jahre“, 
aus welcheez O 1845 
größtert zanze 
Far“ ihn 
abgie, 25. —** cerzichenden 
Pflegemutter berichtet, ein mühsarn zun“gehaltener Groll
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.