Pfad:
Anlage B

Volltext: Baupolizeiordnung für die Vororte von Berlin (Public Domain)

50 
rauchstraße, auf deren Mitte bis zur Goßlerstraße, 
auf deren Mitte vis ur Blankenbergstraße, letztere 
entlang bis »v *Sraße, auf deren Mitte bis 
zur Bornstreß eren NPordseite entlang über die 
Kreuznecher »5 mw⸗os bis zur Wilmersdorfer 
Grenze geht und dicse nog Norden bis zur Schöne⸗— 
berger Gementamngo verfaolgt. 
Die Gemenena von Schmargendorf mit 
Ausnahme ein;c heiles, der durch die Wilmers— 
dorfer Grenze ꝛmesten, die Ringbahn im Norden. 
einer von da auf der Mitte der Sclzbrunner Straße 
über den Finsberger Platz nach der Tölzer Straße, 
auf deren Mitte bis zur Forckenbeckstraße, auf der 
Mitte derselben bis zur Kunostraße, deren Ostseite 
entlang bis zur Reichenheller Straße, auf deren 
Mitte bis zm Berkaer Platze, über diesen hinweg 
bis zur Spandauer Straße, auf deren Mitte bis 
zum Elsterplatze an der Södseite desselben entlang 
bis zur Kissinger Straße —f deren Mitte bis zur 
Marienbader Straße, cxe; der Mitte dieser nach 
Süden bis zur Hundekehlestraße, diese entlang bis 
zur Warnemünder Straße, diese entlang bis zur 
Heiligendammer Straße, auf deren Mitte bis zum 
Putbuser Plehe über diesen hinweg bis zur Sylter 
Straße und aitf deren Mitte bis zur Wilmersdorfer 
Grenze gehenden Linie umschrieben wird. 
Das südlich der Ringbahn belegene Gebiet von 
Deutsch-Wilmersdorf mit NAusnahme 
a) des am Halensee nördlich der Landhauskolonie 
Grunewald belegenen Theiles, 
d) desjenigen Theiles, der von der Schmargen⸗ 
dorfer Grenze, der Ringbahn. dem Bahnhofe 
Schmargendorf und einer von da auf der Mitte 
der Johannisberger, der Wiesbadener, der 
Schlangenbader und Hamburger Straße bis 
zur Schmargendorfer Grenze führenden Linie 
umschlossen wird.
	        
Zum Seitenanfang
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.