Path:
Text

Full text: Dem erhabenen Begründer des neuen Deutschen Reiches / Gerstenberg, Karl (Public Domain)

30 0 
Meine Hand,““ * e8 aus „soll das Wohl aller in allen 
Schichten der üten; sie soll schützend und 
fördern: *7* eben walten. Es ist Preußens 
Bestit sse erworbener Güter zu leben, 
sondern .. seiner Kräfte sein eigenes und 
das Heil gan, 15 z3u suchen.“ Ein frischer Hauch 
weht aus diesen Surten glückverheißend für Preußens und 
Deutschlands Falaufi 
Schon als Prinz-Regent hatte er, unbekümmert um die 
Angriffe, die auch von nahestehender Geite ausgingen, 
gezeigt, daß es ihm Ernst war mit der Bethätigung des 
Grundsatzes, daß in einer der Verfassung entsprechenden 
Regierung das Heil für die Entwicklung der Zukunft Preußens 
zu suchen sei. Das Mriin riam Manteuffel, welches in seinem 
Herzen der Verfassung 131Ica Nuceruagen abgeneigt war 
und darum die iele ber Realtien zu fördern gesucht hatte, 
entließ er und benef an dessen Stelle cin Ministerium, das 
schon durch seine Zusammensetzung zeigte daß mit der Reaktion 
vollständig gebrochen werden sollte. Es waren in dasselbe 
nur Männer berufen worden, die als Freunde der Verfassung 
und als treuc gewissenhafte Arbeiter bekannt waren, und 
deren Namen daher in den weitesten Kreisen einen guten 
Klang hatten. 
Man nannte dieses Ministerium, an dessen Spitze der 
Fürst Karl Anton von Hohenzollern stand, das Ministerium 
der neuen Aera. Die Wahl dieses Ministeriums machte weit— 
hin den besten Eindruck. 
„Dein Ministerium,“ so schrieb in jenen Tagen der Gemahl 
der Königin Victoria von England n den Prinz-Regenten, 
„ist in der sahat eines von Ehr ib wird die Achtung 
des Ju- und des Auslandes genießen, und Du wirst mit Recht 
für die Ruhe und den Mut bewundert werden, mit welchem
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.