Path:
XIII

Full text: Heitere Erinnerungen / Stettenheim, Julius (Public Domain)

190 
auf. Selbst der Gedanke an die großen Opfer, 
welche dieser Tag gekostet hat:“ vermochte die 
herrschende Freude nicht zu trür— Niemand hatte 
Sorgen. Ein VPerrenügter sagte mir: „Wenn 
mir heute ni“verweise noch rechtzeitig ein⸗ 
gefallen wäͤre don schon verheirathet bin, so 
hätte ich mich wahrhcft:g mit einer sehr reizenden 
Wittwe verlobt Wir waren aber auch über Sedan 
zu glücklicht“ Ueberall wurden Feste improvisirt 
und herrschten Tanz und Jubel bis in die späte 
Nacht, und in diesen Tanz und Jubel mischten sich 
Unbekannt“ die man duldete und nicht fragte, wie 
sie denn da hinein gekommen. Das war der Rausch 
von Berlin.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.