Path:

Full text: Geschäfts-Anweisung für die Armen-Kommissionen der Stadt Berlin (Public Domain)

Demnächst hat die Armen-Kommission bezw. der Vorsteher 
mit dem Empfänger der Nachtleçerftücke eine Leihverhandlung nach 
Formular 20 aufzunehmen unl der Armen-Direktion einzureichen. 
896. 
Außer Nachtlagerstücken können auf Antrag der Armen-Kom— 
mission auch Kleidungsstücke und Leibwäsche, soweit solche unter 
den der Armen-Direktion zugefallenen Nachlässen vorhanden sind, 
verabfolgt werden. 
g. Bewilligung ärztlicher Hilfe und Arznei. 
847. 
Aerztliche Hilfe und Arznei haben die Armen-Kommissionen 
an diejenigen Personen zu gewähren, welche aus städtischen Fonds 
laufend unterstüßt werden (Almosen- Pflegegeld-, Legaten-Empfän— 
ger, Waisenkctu!ader), sowie an diejenigen, welche weder aus 
eigenen Mitteln noch von anderen Verpflichteten beides zu erlangen 
im Stande sind. 
Die Bewilligung gilt als eine öffentliche Armen-Unterstützung 
und ist der Empfänger zur Erstang de: Arzneikosten verpflichtet, 
sobald er in bessere Lage kommt. Diee »st demselben bekannt zu 
machen. 
8 98. 
Der Armen-Kommissions-Vorsteher, oder ein von ihm zu 
diesem Zweck; bevollmächtigtes Mitglied fertigen für die Armen— 
Kranker cin— Arankenschein (aach dem grünen Formular 23b 
für Nich! nach dem weißen Formular 28340 für bereits 
Unterstüf“ berweisen den Kranken mit diesem Scheine 
an den Armene; ejenigen Medizinalbezirks, in welchem die 
betreffende Arme. ssioen liegt.*) 
Diese Beamten balen ihre Sprechstunden möglichst so anzu—⸗ 
beraumen, daß sie auf eine frühere Tageszeit fallen, als die des 
betreffenden Armenarztes. 
Die Ertheilung der Krankenscheine ist thunlichst nicht von der 
Einhaltung der Sprechstunde abhängig zu machen. 
Siche Dienstanweisung für die Armen-Aerzte Berlins.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.