Path:
Preface

Full text: Adolf Diesterweg / Böhme, Adolf (Public Domain)

—XRXC 
So erhebend die von dem „achten deutschen Lehrertage“ zu 
Pfingsten d. J. in Berlin veranstaltete Diesterweg-Feier in allen 
ihren Teilen gewesen ist, so durfte doch von einer Jubelfeier am 
Geburtstage selbst, also am 29. Oktober, nicht Abstand genommen 
werden. 
Rechtzeitig hat das Kuratorium der im Geiste und Sinne 
Diesterwegs seit 24 Jahren wirkenden Stiftung auf das Jubeljahr 
und den Jubeltag hingewiesen; somit meinte es, auch in erster 
Linie verpflichtet zu sein, hierorts auf die Einleitung einer Feier 
hinwirken zu sollen. 
Dreiundvierzig Jahre liegen zwischen heut und der Amts⸗ 
niederlegung Diesterwegs. Die Zahl der noch lebenden Schüler 
ist bereits eine recht geringe, und nicht allzufern kann der Zeitpunkt 
liegen, an welchem keine Zeugen seiner praktischen Wirksamkeit mehr 
vorhanden sein werden. 
Lange Zeit ist mir die Leitung der Geschäfte der Diesterweg⸗ 
Stiftung zugefallen. Lebhaft sind in mir die Erinnerungen an 
meinen hochverehrten Lehrer Diesterweg wach gerufen. Es schien 
mir daher angezeigt, nicht mit dem zurückzuhalten, was — nach 
meiner Auffassung — geeignet sein möchte, die vorhandenen Bio— 
graphieen Diesterwegs zu ergänzen. 
Die hochschätzbaren Bücher der Herren: 
Langenberg: Adolf Diesterweg. Sein Leben und seine Schriften. 
Drei Teile, 600 Seiten, Verlag von M. Diesterweg. Frank⸗ 
furt a / M., 1867. Preis 6 M. 
Ludwig Rudolph: Adolf Diesterweg, der Reformator des 
deutschen Volksschulwesens im 19. Jahrhundert. 230 Seiten. 
Berlin 1800. Nicolaische Buchhandlung. Preis 2,50 M. 
Karl Richter: Adolf Diesterweg. Nach seinem Leben und Wirken. 
Wien 1890. A. Pichler's Witwe und Sohn. 260 Seiten. 
Preis 3 M.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.